SEGA @ Steam Shop

Hier könnt ihr euch über alle SEGA-Spiele austauschen, die seit 2001 für fremde Plattformen erschienen.
Antworten
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1770
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

SEGA @ Steam Shop

Beitrag von mickschen »

Hi,
es gibt kein passenden Thread zu den Aktuellen Sales von SEGA Games auf Steam.
Also ich persönlich bin nicht unbedingt derjenige der darauf wartet bei Steam direkt nach 4 Wochen des releasedates, diverse Spiele für die Hälfte zubekommen. Aber finde es trotzdem nett ältere Spiele recht günstig dort zu schießen und Steam und Sega damit noch ein bisschen zu unterstützen :) Da haben wir also alle was von :)

Fangen wir also heute mal mit einem klasse Shooter an :-P

Angebot bis einschl. 04.09.2017

Binary Domain - Collection (u.a.) = 3,99€ für sonst 14,99€

(Einzelne DLC´s für unter einen Euro :-P)

Gebraucht für Konsolen bei Amazon ca. für den selben Preis.
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1770
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Steam Shop

Beitrag von mickschen »

Total War: Warhammer 33% günstiger zur Zeit. Denke wegen dem bald kommenden Total War: Warhammer 2 Titel ein bisschen Werbung machen damit :-P

Es sind auch ältere Total War Teile im Sale...
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1770
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Steam Shop

Beitrag von mickschen »

Amplitude Studio feiert Geburtstag auf Steam :) Nicht verkehrt mal zu suchen in "eurem" Shop des vertrauens :-P
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1770
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Steam Shop

Beitrag von mickschen »

Also soll nicht unbedingt ein Werbepost sein, aber wer sich irgendwann mal überlegt hat etwas von SEGA auf dem PC zu zocken. Auch wenns ein älterer Rechner ist, wird gerade bei Steam völlig auf seine "Kosten" kommen...
Zu SEGA 60th sind Teilweise die Games auf nen Euro runter... GO SEGA GO :D :D

Sonic the hedgehog 2 gibts geschenkt zur Zeit :) https://store.steampowered.com/app/7116 ... d=32528477

https://store.steampowered.com/developer/Sega

Haben mittlerweile fast 300K follower in dem Shop. Ich weiß noch als die angefangen haben, das habe ich in den ersten Tagen so mit dieser Developer Seite direkt mitbekommen da waren die auf 9k meine ich :D Nice :-P
Benutzeravatar
Alina the Hedgehog
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 102
Registriert: 21.08.2020, 20:01
Spielt seit: 2006
Wohnort: Mobius
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Steam Shop

Beitrag von Alina the Hedgehog »

(Und das nur noch bis Montag....)

Und auch die anderen kostenlosen Spiele nicht vergessen!

Ich muss ehrlich sagen: SEGA hat sich dieses JAhr wirklich ins Zeug gelegt. Sonic stand zwar ein wenig im Hintergrund, aber alles in allem kann man sich nicht beschweren.

Auch mit diesen Minispielen: etwas Kleines, Witziges, wovon man nicht einmal bereuen kann, es sich heruntergeladen zu haben, wenn es einem nicht gefällt, weil diese Dinger kostenlos sind!
Armors of Heroes habe ich mir (noch) nicht angeschaut, aber bei Endless Zone und Streets of Kamurocho liebe ich die Anspielungen auf andere, ältere Spiele! Immerhin haben sich viele in den letzten Jahren beschwert, SEGA würde ihre alten IPs vergessen...
Und Golden Axed... noch ist es nicht verfügbar, aber DAS nenne ich Liebe zu einem Projekt, wenn man noch ehemalige Entwickler ranholt, um einen Prototypen spielbar zu machen. Da kommen mir fast die Tränen, wenn ich lesen muss, dass SEGA Reborn nicht fortgesetzt wurde, weil das Studio schließen musste... ;-;

Bild
"Kreation ist Leben. Diese Empfindung ist das Herz SEGAs."
~ Haruki Satomi

"Du musst SEGA Saturn spielen!"
~ Segata Sanshiro
Benutzeravatar
staR-Kron
sega-dc.de-Team
sega-dc.de-Team
Beiträge: 3916
Registriert: 02.09.2004, 11:21
Spielt seit: 1992
Wohnort: LV - 426
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Steam Shop

Beitrag von staR-Kron »

Alina the Hedgehog hat geschrieben:Und Golden Axed... noch ist es nicht verfügbar, aber DAS nenne ich Liebe zu einem Projekt, wenn man noch ehemalige Entwickler ranholt, um einen Prototypen spielbar zu machen.
Das ist leider nur die halbe Wahrheit und in Wirklichkeit ist die Sache mit Golden Axed sogar eher etwas heuchlerisch von SEGA:

viewtopic.php?f=44&p=109136#p109116
Bild
Benutzeravatar
Alina the Hedgehog
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 102
Registriert: 21.08.2020, 20:01
Spielt seit: 2006
Wohnort: Mobius
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Steam Shop

Beitrag von Alina the Hedgehog »

Wobei man aber auch sagen muss, dass das damals 2012/2013 war und die Umstände sich inzwischen geändert haben können. (nicht müssen; ich habe keinen Einblick in die Firma, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass z. B. CA, welche sogar vier Jahre hintereinander den "Best Places To Work Award" gewonnen haben, noch bei SEGA bleiben würden, wenn sie wie Sklaven -- übertrieben ausgedrückt -- behandelt werden würden.)
Zumal SEGA Australia wahrscheinlich auch unabhängig von den anderen Niederlassungen verwaltet wurde. Und irgendwas, ich weiß aber nicht genau, was es war, muss ja immerhin dazu geführt haben, dass das Studio dort geschlossen wurde.
"Kreation ist Leben. Diese Empfindung ist das Herz SEGAs."
~ Haruki Satomi

"Du musst SEGA Saturn spielen!"
~ Segata Sanshiro
Benutzeravatar
staR-Kron
sega-dc.de-Team
sega-dc.de-Team
Beiträge: 3916
Registriert: 02.09.2004, 11:21
Spielt seit: 1992
Wohnort: LV - 426
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Steam Shop

Beitrag von staR-Kron »

Es behauptet ja auch niemand, dass es heute bei SEGA noch immer so läuft. Mal davon abgesehen, dass sowas in der Branche leider auch nicht unüblich ist. Darüber hinaus sind die großen zugekauften Studios sowieso eine ganz andere Sache, da die, soweit ich weiß, meistens einfach in ihrer bestehenden Form weiterarbeiten durften und sich dementsprechend auch an dem Arbeitsklima nicht viel verändert haben dürfte. Letztendlich geht es imo auch eher darum, dass SEGA sich JETZT hinstellt und auf der Store Page folgendes schreibt:
Wir haben einige der damals am Projekt beteiligten Mitglieder des Entwicklungsteams kontaktiert, damit sie diesem eingestaubten Juwel wieder Leben einhauchen. Sie sind stolz, dass dieses Projekt zumindest in dieser Form wiederbelebt und mit euch, den Fans, geteilt werden kann.
Glaubt man den hauptverantwortlichen Entwicklern von damals, hat man die aber noch nicht mal darüber informiert, dass man den Prototypen überhaupt veröffentlichen will. Die Namensänderung fühlt sich für sie zudem wie Hohn an.
Bild
Benutzeravatar
Alina the Hedgehog
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 102
Registriert: 21.08.2020, 20:01
Spielt seit: 2006
Wohnort: Mobius
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Steam Shop

Beitrag von Alina the Hedgehog »

Ich glaube SEGA schon, dass sie zu ehemaligen Entwicklern Kontakt aufgenommen haben, aber das muss nicht heißen, dass sie jeden einzelnen kontaktieren konnten. Vielleicht konnten sie Dawson und andere einfach nicht erreichen? Wir wissen ebenfalls nicht, wohin die Daten aus den Datenbanken von SEGA Australia nach dessen Schließung hingekommen sind.

Ich finde, die Namensänderung ist ein netter Wortwitz und ich glaube nicht, dass die Entwickler, die doch kontaktiert wurden, nicht diesbezüglich konsultiert wurden. Die, die keinen Kontakt zu diesem Prototyp-Projekt für die Steam-Aktion hatten, fühlen sich natürlich außen vor gelassen und hinter's Licht geführt.

Ich weiß nicht, wie viel von der Geschichte wahr ist, aber mich würde es trotzdem interessieren, was damals geschah.
"Kreation ist Leben. Diese Empfindung ist das Herz SEGAs."
~ Haruki Satomi

"Du musst SEGA Saturn spielen!"
~ Segata Sanshiro
Benutzeravatar
staR-Kron
sega-dc.de-Team
sega-dc.de-Team
Beiträge: 3916
Registriert: 02.09.2004, 11:21
Spielt seit: 1992
Wohnort: LV - 426
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Steam Shop

Beitrag von staR-Kron »

Alina the Hedgehog hat geschrieben:Ich glaube SEGA schon, dass sie zu ehemaligen Entwicklern Kontakt aufgenommen haben, aber das muss nicht heißen, dass sie jeden einzelnen kontaktieren konnten. Vielleicht konnten sie Dawson und andere einfach nicht erreichen? Wir wissen ebenfalls nicht, wohin die Daten aus den Datenbanken von SEGA Australia nach dessen Schließung hingekommen sind.

Ich finde, die Namensänderung ist ein netter Wortwitz und ich glaube nicht, dass die Entwickler, die doch kontaktiert wurden, nicht diesbezüglich konsultiert wurden. Die, die keinen Kontakt zu diesem Prototyp-Projekt für die Steam-Aktion hatten, fühlen sich natürlich außen vor gelassen und hinter's Licht geführt.

Ich weiß nicht, wie viel von der Geschichte wahr ist, aber mich würde es trotzdem interessieren, was damals geschah.
Ernsthaft? Nimm mir das nicht übel, aber das finde ich schon etwas naiv. Ich bin auch seit meiner Kindheit SEGA-Fan, aber das bedeutet nicht, dass ich ihnen nicht auch ihre Fehler vorwerfen kann. Die beiden Lead-Entwickler des Prototypen sind heute selbst erfolgreiche Indie-Entwickler. Warum sollte man sie 1.) nicht erreichen können, wenn sie z.B. jeder einfach auf Twitter anschreiben kann und 2.) wieso sollten sie Lügen und jetzt nachtreten, wenn sie weiterhin in der Branche aktiv sind und das auch noch erfolgreich? Ich glaube eher, dass sie niemanden kontaktiert haben und einfach dreist lügen. Versteh mich nicht falsch, es ist toll, dass man einen alten Prototypen hervorgekramt und zusammen mit den anderen Mini-Games veröffentlicht hat, aber für mich hat das eben dadurch einen miesen Beigeschmack. Und sind wir doch mal ehrlich. In den letzten zwei Jahrzehnten sind SEGA so gut wie alle Top-Leute entweder davongelaufen oder sie haben sie selbst vor die Tür gesetzt. Geschichten wie die von dem Golden Axe-Prototypen wird es da leider zuhauf gegeben haben. Ja, allmählich entwickeln sie sich wieder in eine positive Richtung, aber sie haben mit dem Kult-SEGA von damals nichts mehr zu tun.
Bild
Benutzeravatar
Alina the Hedgehog
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 102
Registriert: 21.08.2020, 20:01
Spielt seit: 2006
Wohnort: Mobius
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Steam Shop

Beitrag von Alina the Hedgehog »

staR-Kron hat geschrieben:Ich bin auch seit meiner Kindheit SEGA-Fan, aber das bedeutet nicht, dass ich ihnen nicht auch ihre Fehler vorwerfen kann.
Ich hab auch nicht behauptet, SEGA sei fehlerfrei. Ich meine lediglich, dass wie nicht die ganze Geschichte dahinter wissen, was mich schon interessieren würde. Du bist zwar schon seit deiner Kindheit SEGA-Fan, aber ich bin auch erst seit ca. 2010/11 mit Sonic und erst seit 2015/16 aktiv mit SEGA Allgemein als Fan beschäftigt.
staR-Kron hat geschrieben:Die beiden Lead-Entwickler des Prototypen sind heute selbst erfolgreiche Indie-Entwickler. Warum sollte man sie 1.) nicht erreichen können, wenn sie z.B. jeder einfach auf Twitter anschreiben kann und 2.) wieso sollten sie Lügen und jetzt nachtreten, wenn sie weiterhin in der Branche aktiv sind und das auch noch erfolgreich? Ich glaube eher, dass sie niemanden kontaktiert haben und einfach dreist lügen.
Dazu hat ein Kumpel von mir einen interessanten Artikel gefunden (vielleicht lohnt es sich auch, die Kommentare unter dem Artikel zu lesen):
https://www.rockpapershotgun.com/2020/1 ... ts-makers/
SEGA Europe hat Kontakt zu ehemaligen Entwicklern von Golden Axe: Reborn, um diesen Prototypen für Steam als Teil unserer Feierlichkeiten zum 60. Jubiläum zu produzieren. Wir wollten die Arbeit dieser Entwickler dieser Zeit ans Licht bringen und als Teil unserer Geschichte feiern. Etwas, für das wir zuerst nicht die Chance hatten. Definitiv wollten wir keine schmerzhaften Erinnerungen von Hr. Dawson und seinen ehemaligen Kollegen ausgraben oder respektlos erscheinen. Wir haben den Satz, der als Verleumdung des Entwicklerteams hätte misverstanden werden können, von der Steam-Seite entfernt und würden gerne jedem versichern, dass dies als Kommentar für die Version, die wir auf den PC geportet haben, gemeint war, und nicht hinsichtlich der Qualität des ursprünglichen Werks. Wir hoffen, dass viele Fans diesen Prototypen spielen und die Arbeit, die er und seine Kollegen in die Entwicklung gesteckt haben, schätzen können.
Natürlich ist das Kult-SEGA von damals nicht mehr mit dem SEGA von heute zu tun. Aber ist es schlimm, dass sich eine Firma weiter entwickelt hat? (Rhetorische Frage). Ich finde sogar, angesichts SEGAs Lage 2001 mussten sie sich weiter entwickeln und etwas ändern. Aktuell werden alte Franchises -- z. B. Sakura Wars oder Panzer Dragoon -- wieder belebt, aber ich erwarte nicht von SEGA, dass sie genau so werden wie damals.
"Kreation ist Leben. Diese Empfindung ist das Herz SEGAs."
~ Haruki Satomi

"Du musst SEGA Saturn spielen!"
~ Segata Sanshiro
Benutzeravatar
Stardragon
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Beiträge: 6579
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Steam Shop

Beitrag von Stardragon »

Offene Frage: Hat Sega das Remake von Panzer Dragoon in Auftrag gegeben oder sind die Macher auf Sega zugegangen und haben Geld für die Lizenz bezahlt, dass sie das machen durften?

Und mal ganz ehrlich, der Satz
Wir wollten die Arbeit dieser Entwickler dieser Zeit ans Licht bringen und als Teil unserer Geschichte feiern.
ist 08/15-Werbegerede für
"Es war da und wir waren froh ohne viel Aufwand und Kosten den Fans etwas bieten zu können."
Wenn man sich nämlich die Umstände von damals von den Entwicklern anhört, ist das absolut keine Geschichte, die man feiern möchte und eine Entwicklung, die von Ignoranz zeugt. Deine Frage war nämlich nicht so rhetorisch, wie gedacht. Es ist auch immer die Frage, wohin man sich weiter entwickelt. Was nicht heißen soll, dass vorher alles gut war.
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra
Benutzeravatar
Maryokutai
Echter Dreamcast-Fan
Echter Dreamcast-Fan
Beiträge: 1306
Registriert: 22.12.2004, 23:03
Spielt seit: 1992
Wohnort: Luxemburg

Re: SEGA @ Steam Shop

Beitrag von Maryokutai »

Der Wortlaut war deplatziert, aber grundsätzlich halte ich es für eine gute Idee ein solches Projekt zu veröffentlichen. Natürlich sollte im Hintergrund vorab alles geklärt sein, aber es kann sehr interessant für die Fans der Franchise sein und für die involvierten Entwickler eine Möglichkeit, diese Tür zu schließen und gleichzeitig vielleicht noch ein paar positive Stimmen aus der Community zu hören. Vielleicht sehe ich das zu "romantisch", aber wenn ich einen qualitativ überzeugenden Prototypen entwickelt hätte, aus dem leider nie etwas wurde, würde ich ihn lieber in den Händen von Spielern sehen als virtuellen Staub in einem Archiv zu sammeln.

SEGA hätte hier einfach transparenter mit den Entwicklern sein müssen. Ich denke dann hätte die ganze Situation ausschließlich in einem positiven Licht gestanden.
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1770
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Steam Shop

Beitrag von mickschen »

Hi,

ja also man kennt ja nie wirklich beide Seite zu 100%. Vielleicht hat sich SEGA auch gedacht, weisste was den pinnen wir eins, der hat hier nur rumgestänkert, liegt bei uns - gehört uns quasi und raus damit. Und siehe, die Leuten reden wieder drüber ala Sonc the Movie mit dem ersten hässlichen Sonic.

Vielleicht sind die neuen Leute auch einfach unfähig, haben da was gefunden, von oben kurz abgesegnet mit "klingt gut, machen wir so" und schon war es mal fix draussen...

Es ist heute aeh nicht viel wie es scheint.
Benutzeravatar
Stardragon
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Beiträge: 6579
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: SEGA @ Steam Shop

Beitrag von Stardragon »

Das Projekt zu veröffentlichen halte ich auch für ein gute Idee. Das "wie" ist hier nur das Problem. Vorher die Entwickler noch mal kontaktieren und die ihre Meinung dazu geben lassen, entsprechend berücksichtigen und alles wäre gut gewesen. Hätte man sogar nutzen können, um die Wunden von damals zu schließen bzw. Fehler einzugestehen, wäre auf jeden Fall eine gute Chance gewesen, sich zu versöhnen.

Ich denke nicht, dass Sega hier mit Absicht jemand einen reinwürgen wollte. Vermutlich hat man das Verhalten damals selbst nicht als so schlimm angesehen und etwaige Anzeichen bei den Entwicklern einfach mittlerweile vergessen. Den Ärger jetzt hätte man aber vermeiden können, wenn man wirklich mit den Entwicklern Kontakt aufgenommen hätte, anstatt das offensichtlich nur zu behaupten.
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra
Antworten