Lest ihr noch Spielezeitschriften?

Hier wird über Videospiele im Allgemeinen diskutiert. Egal für welches System.
Benutzeravatar
Maturion
sega-dc.de-Team
sega-dc.de-Team
Beiträge: 4063
Registriert: 10.06.2007, 12:18
Spielt seit: 1997
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Lest ihr noch Spielezeitschriften?

Beitragvon Maturion » 05.03.2014, 13:01

Wer sie verpasst hat: Ausgabe 1 der deutschen Retrogamer ist jetzt als Nachdruck verfügbar. http://shop.heise.de/katalog/retro-gamer

Zur Retrogamer kann ich nur sagen: Sehr schönes Heft, aber sauteuer. Habe gerade für den Nachdruck inkl. Versand 14,40€ (!) bezahlt. Für einzelnes Heft ist das schon heftig.
Dreamcast träumt weiter
Xbox Live GamerTag: Maturion

Benutzeravatar
TulleMulle
Dauergast
Dauergast
Beiträge: 532
Registriert: 23.09.2008, 00:03

Re: Lest ihr noch Spielezeitschriften?

Beitragvon TulleMulle » 11.03.2014, 16:31

Jup. Wobei schon 12,90 € für das Heft am Kiosk sauteuer sind. Ich sehe die Retrogamer vom Umfang her aber wie ein Buch an. Ich meine, dass sind fast 200 Seiten in einem Format, das größer als A4 ist!

Glides
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 05.04.2014, 13:57
Spielt seit: 1999

Re: Lest ihr noch Spielezeitschriften?

Beitragvon Glides » 05.04.2014, 14:00

Damals habe ich sehr gerne die Zeitschriften gelesen, aber seitdem man heute Tablet und alles hat ist es anders geworden.
Auch sind die neusten News auch wirklich neu und in der Zeitschrift meist schon paar Tage oder Wochen alt...^^

Benutzeravatar
Maturion
sega-dc.de-Team
sega-dc.de-Team
Beiträge: 4063
Registriert: 10.06.2007, 12:18
Spielt seit: 1997
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Lest ihr noch Spielezeitschriften?

Beitragvon Maturion » 08.04.2014, 23:06

Ich muss sagen, wegen News lohnt es sich wirklich nicht mehr ein Spielemagazin zu kaufen. Eher wegen Hintergrundberichten oder sehr guter Tests. Wobei die aber leider eher selten zu finden sind, finde ich. :D
Dreamcast träumt weiter
Xbox Live GamerTag: Maturion

Benutzeravatar
charlie
Foren-Ass
Foren-Ass
Beiträge: 886
Registriert: 11.02.2014, 15:04
Spielt seit: 1992
Wohnort: Wien

Re: Lest ihr noch Spielezeitschriften?

Beitragvon charlie » 08.04.2014, 23:34

Ich lese nur die reviews im Vice-Magazine, die sind vielleicht aufgrund der Übersubjektivität nicht besonders gut geschrieben, dafür oft sehr amüsant.
...You can't spell healthcare without THC...

Benutzeravatar
Maturion
sega-dc.de-Team
sega-dc.de-Team
Beiträge: 4063
Registriert: 10.06.2007, 12:18
Spielt seit: 1997
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Lest ihr noch Spielezeitschriften?

Beitragvon Maturion » 09.04.2014, 19:46

Ich finde man kann ein Spiel einfach nicht objektiv beurteilen. Es gibt wunderbare Spiele, die einen persönlich trotzdem anöden. Und es gibt vermeintliche Gurken, die einem viel Spaß machen. Deswegen halte ich auch Zahlenwertungen für veraltet. ;)
Dreamcast träumt weiter
Xbox Live GamerTag: Maturion

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5735
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Lest ihr noch Spielezeitschriften?

Beitragvon Stardragon » 09.04.2014, 20:42

Naja, es gibt schon ein paar Dinge an Spielen, die man objektiv und mit Zahlenwerten betrachten kann. Grafik ist da zum Beispiel eine Sache. Eine andere, ob es Flüssig läuft oder nicht. Spielbarkeit kann man sehr objektiv bewerten. Reagiert die Steuerung gut? Was ist mit der Kollisionsabfrage? Schwierigkeitsgrad kann man auch noch beurteilen. Selbst an einer Story kann man einiges beurteilen. Ist sie stimmig und kann man ihr gut folgen? Der Fehler, der in der Vergangenheit oft gemacht wurde, war der Versuch alles mit Zahlen bewerten zu wollen. Aber genau so falsch finde ich es, alles nur mit Beschreibungen zu erklären. Extreme haben noch nie funktioniert. Eine gute Mischung wäre interessant.

Dann gibt es Dinge, die man auch einfach sachlich beschreiben kann, ohne sie zu beurteilen. Welches Genre? Ist die Story vielschichtig oder flach? etc. Da kann man einfach informativ sein, ohne es bewerten. Und jeder kann dann selbst rauslesen, ob es ihn anspricht oder nicht.

Mit Fussballspielen kann man mich zum Beispiel jagen. Egal, wie gut es gemacht ist, es macht mir einfach keinen Spaß. Im Gegenzug dazu habe ich eine ganze Menge Gurken sehr gerne gespielt. Zum Beispiel Runabout Climax auf der Playstation. Oder auch Beyond the Beyond.

Und dann gibt es meiner Meinung nach richtige Perlen der Videospielgeschichte, die ich objektiv sehr gut bewertet hätte, die aber einfach zerrissen wurden. Zum Beispiel Philosoma für die PS1. Ich habe selten ein Shoot'em Up erlebt, dass so eine dichte Atmosphäre und Story aufbaut.

Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass Spielemagazine da immer noch so verfahren, wie vor 10 Jahren.
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra

mimi85
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 14
Registriert: 30.05.2014, 15:47
Spielt seit: 0

Re: Lest ihr noch Spielezeitschriften?

Beitragvon mimi85 » 03.06.2014, 13:18

Momentan hab ich nur noch zwei Zeitschriften aboniert (GamePro hatte ich auch ein Abo, aber vor einigen Jahren gekündigt, da sehr nachgelassen), die ich regelmäßig lese, die M Games und seit kurzem die RetroGamer.

Da ich so gut wie keinen neumodischen Kram hab (mal vom 3ds abgesehen) bieten mir viele der Mags einfach nicht, was für mich den Kauf rechtfertigen würde, obwohl ich persönlich lieber was "in der Hand hab" als am Bildschirm zu lesen.

Benutzeravatar
wesker_085
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 56
Registriert: 24.05.2018, 12:04
Spielt seit: 1993

Re: Lest ihr noch Spielezeitschriften?

Beitragvon wesker_085 » 08.06.2018, 11:12

Ich war ja in den 1990er Jahren und frühen 2000ner Jahren voll der Zeitschriftenfan. Habe die Video Games, Mega Fun, fun Generation, Maniac gelesen. Wobei die Video Games ja meine absolute Lieblingszeitschrift war. Auch bei den PC Zeitschriften war ich ganz vorne dabei. Da habe ich die Gamestar und die PC Action gerne gelesen.

Später kam auch noch die Gamepro dazu, die in den ersten Jahren ganz gut war, danach aber nachgelassen hat.

Heute beziehe ich die meisten meiner Infos aus dem Internet. Die einzige Zeitschrift von früher die noch regelmäßig lese ist die Manic, die sich ja in M Games umbenannt hat und manchmal die Retro Gamer. Die Retro Gamer ist zwar keine schlechte Zeitschrift, aber mir persönlich etwas zu 8 Bit lästig. Mich interessieren die späteren Generationen der Konsolen etwas mehr.


Zurück zu „Videospiele Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste