Balan Wonderworld - Neuer Platformer der Sonic-Väter Naka & Oshima

Hier wird über Videospiele im Allgemeinen diskutiert. Egal für welches System.
Benutzeravatar
Stardragon
Topposter
Topposter
Beiträge: 8009
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Balan Wonderworld - Neuer Platformer der Sonic-Väter Naka & Oshima

Beitrag von Stardragon »

Danke, für die Erläuterung. Wobei man hier das Problem IMHO einfach hätte dadurch lösen können, dass man die Kostümfähigkeit eben einfach nicht durch einen Treffer verliert. Es gibt zig Kostüme im Spiel, man hätte es auch einfach so umstellen können, dass es erweiternde Fähigkeiten des Helden sind, die man nach und nach dazu bekommt. Das wäre IMHO auch locker in 6 Monaten zu schaffen gewesen.

Die Hauptkritik, die ich am Design habe, ist das konsequent durchgezogene 1-Button-Design. Man muss dauernd die Fähigkeiten wechseln, um was anderes machen zu können und hat dann genau eine Fähigkeit. Eine. Dadurch kann man sehr oft nicht mal springen, was ja nun in einem Plattformer die Standardfähigkeit schlechthin ist. Aber auch das hätte man einfach ändern können, in dem man einen Sprungknopf dazu getan hätte, der immer dabei ist.
Benutzeravatar
Maryokutai
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1666
Registriert: 22.12.2004, 23:03
Spielt seit: 1992
Wohnort: Luxemburg

Re: Balan Wonderworld - Neuer Platformer der Sonic-Väter Naka & Oshima

Beitrag von Maryokutai »

Es ist bei solchen Aspekten immer schwer abzuschätzen wieviel Einfluss eine auf dem Papier simple Änderung auf diverse Level(abschnitte), Gegner und Bosse hätte. Als Nintendo damals Metroid Prime 1 auf die Wii portierte und die ungewöhnliche Gamecube-Steuerung, um die herum jedoch das gesamte Spiel konzipiert wurde, durch die aus dem dritten Teil bekannte Wiimote-Pointer-Steuerung ersetzte, wurde aus einem einst fordernden Adventure ein regelrechter Spaziergang.

Man hätte mit Sicherheit noch vieles an Balan ändern und verbessern können, aber für mich bleibt einfach fraglich ob sechs Monate dafür ausreichend gewesen wären. Ich denke da hätte man sich noch mindestens ein Jahr hinsetzen müssen um die Problemzonen zu analysieren und das bestenfalls mit einem anderen Direktor, denn Streitigkeiten hin oder her sind alle im fertigen Spiel implementierten Ideen letzten Endes doch Nakas gewesen.
Benutzeravatar
Stardragon
Topposter
Topposter
Beiträge: 8009
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Balan Wonderworld - Neuer Platformer der Sonic-Väter Naka & Oshima

Beitrag von Stardragon »

Das ist schon richtig, aber die Frage wäre, ob Naka sie bis zum Release auch als gut befunden hätte oder ob das ein "Wir machen das erstmal so, damit wir den Auftraggebern was fertiges zeigen können und optimieren das später noch fertig".

In seinen Tweets dazu bringt er genau so einen Punkt in Bezug auf Sonic 2 an, wo eine entscheidende Mechanik nur zwei Wochen vor dem Master-Up noch geändert wurde.
Bei Sonic the Hedgehog haben wir zwei Wochen vor dem Master-Up die Spezifikationen so geändert, dass man nicht stirbt, wenn man auch nur einen Ring hat. Wir haben bis zur letzten Minute versucht, das Spiel zu verbessern, um diese Spezifikation zu erreichen, die Sie alle kennen, und ich denke, dass die Menschen auf der ganzen Welt das Spiel auch heute noch genießen.
https://twitter.com/nakayuji/status/1519648963258773505 (Übersetzung über deepl.com. Bin gerade mal wieder von der Übersetzung begeistert*)
Mir ist klar, dass Sonic viel weniger komplexe Spielmechaniken im allgemeinen hat und zwei Wochen bei Balan zu wenig geführt hätten. Aber in 6 Monate wäre im Vergleich schon einiges mögliches gewesen, vor allem in einem Zeitalter, in dem nachpatchen leider schon zur Regel gehört.



*Sorry fürs Offopic, daher als Fußnote: Ich muss an der Stelle mal deepl für Übersetzungen empfehlen, weil es den Kontext des Textes mittels KI berücksichtigt und damit viel genauere Übersetzungen macht, als andere. Dadurch werden sogar Lyrics sinnvoll übersetzt. Im Bezug auf das japanische werden sogar ausländische Begriffe in japanischen Schriftzeichen erkennt und im ersten Schritt in "Aussprache übersetzt" und dann durch die KI im Kontext erkannt und richtig übersetzt. Im Fall von dem Tweet von Naka:
https://twitter.com/nakayuji/status/1519648960721215489
Die komplette Übersetzung des Tweets durch deepl
"Was mich betrifft, so tut es mir wirklich leid für die Kunden, die die unfertige Balan Wonderworld gekauft haben.
In Zukunft kann ich Ihnen vielleicht in sozialen Netzwerken usw. antworten, wenn Sie nur mich erwähnen oder markieren."

z.B."erwähnen" steht dort als メンション in Katakana (Silbenschrift, die im japanischen für ausländische Wörter genutzt wird) steht. Die Silben bedeuten "menshon". Deepl erkennt im Kontext da den englischen Begriff "mention" drin und übersetzt das mit erwähnen. Finde ich beeindruckend.

Disclaimer: Natürlich macht auch deepl bei einer so schwierigen Sprache, wie dem japanischen Fehler, gerade bei einzelnen Wörtern ohne Kontext etc. Es ist aber schon viel besser, als "traditionelle" Übersetzungen und man muss nicht bei Texten zu Plattenrüstungen des Mittelalters sich fragen, was auf einmal die "schwangeren Hammerhaie" im Text zu suchen haben. 😂
Benutzeravatar
Maryokutai
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1666
Registriert: 22.12.2004, 23:03
Spielt seit: 1992
Wohnort: Luxemburg

Re: Balan Wonderworld - Neuer Platformer der Sonic-Väter Naka & Oshima

Beitrag von Maryokutai »

Das mit den Ringen aus Sonic hatte ich auch gesehen, das ist natürlich eine ziemlich coole Anekdote und ein schönes Beispiel für einen Fix kurz vor Zwölf. Aber bei Balan wäre da ein bisschen mehr Arbeit nötig gewesen.

DeepL hattest du hier irgendwann einmal erwähnt, ich nutze das seitdem auch hier und da auf der Arbeit wenn mein französisch gerade einen schwachen Moment hat und schnell ein PR-Text rausmuss. Ist wirklich gut und ich muss nur selten beim Resultat nochmal Hand anlegen für den Feinschliff.
Antworten