Wie lange halten GD-Rom's / Wie geht ihr mit dem Thema um?

Alles über Dreamcast-Software - von Spielen, Tipps, Cheats bis zu Homebrew, Emulatoren und mehr.
Antworten
Benutzeravatar
DC-Allstar
Dreamcast-Freund
Dreamcast-Freund
Beiträge: 243
Registriert: 22.06.2008, 00:13
Spielt seit: 1989
Wohnort: Schwerte

Wie lange halten GD-Rom's / Wie geht ihr mit dem Thema um?

Beitrag von DC-Allstar »

Moin Leute,

nachdem ich in den letzten Jahren doch einiges in meine Sammlung an PAL-Software investiert habe (zuletzt Evolution 2 von Mickschen - danke!), drängt sich mir die Frage auf:
"Was wenn diese teure Software irgendwann altersschwach wird und sie einfach nicht mehr läuft?"

Daher würde ich mich diesbezüglich gern mit Euch austauschen.

Hat jemand schon die Erfahrung gemacht, dass GD's ihren Geist aufgeben?
Sollte man ab einem gewissen Punkt veräußern?
Was geschieht mit dem Wert, wenn die Funktionalität sich verabschiedet? (theoretisch müssen ja irgendwann ALLE Games kaputt gehen)

Ich hoffe, diesbezüglich gibt es noch keinen dicken Thread den ich übersehen habe und freue mich auf euer Feedback!

Greetz
Benutzeravatar
edge.
a.k.a. edge.
a.k.a. edge.
Beiträge: 10273
Registriert: 06.07.2005, 22:09
Spielt seit: 1988
Wohnort: Westerburg

Re: Wie lange halten GD-Rom's / Wie geht ihr mit dem Thema um?

Beitrag von edge. »

Die Frage hab ich mir auch schon oft gestellt.
Bis auf dieses NFL Game von Acclaim, das bei mir von Anfang an nicht funktioniert hat, bin ich (scheinbar) bisher verschont geblieben.
Würde allerdings das große Heulen bekommen wenn plötzlich Games wie Skies of Arcadia, Shenmue, D2 oder ähnliche plötzlich nicht mehr klappen würden. Das diese Spiele aber auch schon teilweise weit über 20 Jahre alt sind ist das gar nicht so unrealistisch.
😢
Bild
Benutzeravatar
Stardragon
Topposter
Topposter
Beiträge: 8358
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Wie lange halten GD-Rom's / Wie geht ihr mit dem Thema um?

Beitrag von Stardragon »

Es gibt einige Spiele, von denen schlechte Chargen bekannt sind, die schneller altern und die entsprechende bereits defekt sind. Davon ab wird das Problem früher oder später alle Spiele auf allen Datenträgern betreffen. Wann, ist schwer zu sagen. Und es wird auch nicht alle gleichzeitig treffen. Auch nicht in kurzer Zeit. Defekte Discs sind natürlich weniger wert, im Prinzip wird dann nur noch Hülle, Booklet und Cover (und Spine und Beilagen) gehandelt. Mir ist das egal, ich hab meine Spiele gerippt, also eine Sicherheitskopie erstellt. Geht die Disc kaputt, behalte ich die Spiele und schaffe nur ein GDEMU an, um sie weiterhin spielen zu können.
Benutzeravatar
DC-Allstar
Dreamcast-Freund
Dreamcast-Freund
Beiträge: 243
Registriert: 22.06.2008, 00:13
Spielt seit: 1989
Wohnort: Schwerte

Re: Wie lange halten GD-Rom's / Wie geht ihr mit dem Thema um?

Beitrag von DC-Allstar »

Das mit dem Rippen ist natürlich ne gute Idee.
Mir geht's aber tatsächlich rein um den Werterhalt. Bedeutet im Klartext aber eigentlich nur, das man sie ab nem gewissen Punkt besser verkaufen sollte... das gefällt mir nicht. :D
Was machen denn andere Sammler? Habe nicht das Gefühl, dass aus den genannten Gründen übermäßig viele Sammlungen aufgelöst werden.
Benutzeravatar
EazySega
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 62
Registriert: 16.09.2021, 21:06
Spielt seit: 0

Re: Wie lange halten GD-Rom's / Wie geht ihr mit dem Thema um?

Beitrag von EazySega »

Prinzipiell sollen Discs nicht so lange halten wie Module. Jedoch steht das "wann" im Raum.... Ich habe schon von den dollsten Dingen gehört, von silikat Päckchen und zuschweißen bis zum Acryl-Gehäuse mit Vakuumpumpe. Trotzdem kann man den Zerfall nur verzögern und nicht aufhalten.

Es wäre also am Besten, die jetzige Zeit so effektiv wie möglich zu nutzen und die Games ausgiebig zu zocken :D

Also ich für meinen Teil, habe alle meine Games in ISOs umgewandelt und zocke sie auf der GDEMU. Ansonsten stehen die "nackten" Games im Regal.
Benutzeravatar
DC-Allstar
Dreamcast-Freund
Dreamcast-Freund
Beiträge: 243
Registriert: 22.06.2008, 00:13
Spielt seit: 1989
Wohnort: Schwerte

Re: Wie lange halten GD-Rom's / Wie geht ihr mit dem Thema um?

Beitrag von DC-Allstar »

In dem Zusammenhang frage ich mal in die Runde wie ihr eure isos angefertigt habt? Es geht mit nicht ums vervielfältigen sondern wirklich nur uns sichern - will hier keine Forenregeln brechen.
Benutzeravatar
edge.
a.k.a. edge.
a.k.a. edge.
Beiträge: 10273
Registriert: 06.07.2005, 22:09
Spielt seit: 1988
Wohnort: Westerburg

Re: Wie lange halten GD-Rom's / Wie geht ihr mit dem Thema um?

Beitrag von edge. »

DC-Allstar hat geschrieben:
28.11.2022, 00:46
In dem Zusammenhang frage ich mal in die Runde wie ihr eure isos angefertigt habt? Es geht mit nicht ums vervielfältigen sondern wirklich nur uns sichern - will hier keine Forenregeln brechen.
Ich lese da mal mit.
Habe auch paar Klassiker, die ich ungern verlieren möchte 😣
Bild
Benutzeravatar
Stardragon
Topposter
Topposter
Beiträge: 8358
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Wie lange halten GD-Rom's / Wie geht ihr mit dem Thema um?

Beitrag von Stardragon »

Deeamshell. Man braucht zwangsläufig ein GD-Laufwerk und das dürften die meisten von uns eben nur in einer Dreamcast haben. Ich habe eine modifizierte DC mit Deeamshell schon auf BIOS und IDE-Mod, um eine Festplatte anzuschließen. Es müsste aber auch mit SD-Card-Reader (Die einfachen für den seriellen Port. Kann man fertig auf eBay kaufen) und Dreamshell von Disc gehen. Dreamshell starten, das Programm öffnen und dann müsste man die Dreamshell-Disc rausnehmen, ein normales Spiel einlegen und auf SD-Karte rippen können. Hab es aber auf dem Weg nie richtig probiert. Ich meine, es geht, was aber nicht stabil, man braucht evtl. mehrere Versuche, um eine Disc auf SD-Card-Reader zu sichern, aber mangelt mich bitte nicht fest.

Und nur zur Sicherheit, bevor sich jetzt jemand falsche Hoffnungen macht: Man kann ein normales Spiel in der Regel dann nicht von SD-Karte im SD-Card-Reader am seriellen Port spielen. Der Bus ist dafür zu langsam. Die meisten Spiele laufen gar nicht oder stürzen ab, Videos bestehen eher aus Standbildern etc. Das ist nur zum sichern, Daten mit Dreamshell speichern/lesen und etwas für darauf abgestimmtes Homebrew-Spiele.
Benutzeravatar
DC-Allstar
Dreamcast-Freund
Dreamcast-Freund
Beiträge: 243
Registriert: 22.06.2008, 00:13
Spielt seit: 1989
Wohnort: Schwerte

Re: Wie lange halten GD-Rom's / Wie geht ihr mit dem Thema um?

Beitrag von DC-Allstar »

Super Hinweis, danke! Den Cardreader hab ich, ebenso wie Dreamshell. Werds mal testen. ;)
Benutzeravatar
Stardragon
Topposter
Topposter
Beiträge: 8358
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Wie lange halten GD-Rom's / Wie geht ihr mit dem Thema um?

Beitrag von Stardragon »

Gerne, kannst ja gerne mal berichten, wie es gelaufen ist.
Benutzeravatar
Dogs Bower
Dreamcast-Freund
Dreamcast-Freund
Beiträge: 211
Registriert: 02.03.2020, 18:58
Spielt seit: 1990
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Wie lange halten GD-Rom's / Wie geht ihr mit dem Thema um?

Beitrag von Dogs Bower »

Dreamshell mit Cardreader klappt problemlos, es gibt aber ein paar Kleinigkeiten zu beachten -Du musst jedes gedumpte Spiel von der Karte runternehmen (auf den PC), bevor Du das nächste ausliest, weil sonst Dreamshell nicht klarkommt.

Pro Disc dauert der Auslese-Vorgang ca. 45 Minuten
Antworten