Cheater bei SART aufgenommen...

Alles über den kleinen, blauen, stacheligen Dauer(b)renner.
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 516
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Wohnort: Bochum NRW West
Kontaktdaten:

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon mickschen » 22.05.2017, 15:11

Stardragon hat geschrieben:
mickschen hat geschrieben:Ok, ich sehe es so, dass man zumindest den Cheatern mit leichtigkeit, alle 1-2-3-4 Tage, wie auch immer, einfach ma den Spaß versaut, da ich denke, dass wenn man immer und immer wieder gebanned wird auch irgendwann einfach kein bock mehr hat ständig IPS und Mac Adressen zu ändern... (Wenn man kein Scripter ist oder von der Materie auch keine Ahnung hat, fällt einem das wahrscheinlich nicht so leicht...)

Ähem, ändern der IP: Router aus, Router an. Nachteil für den sperrenden Anbieter: Der nächste, der die "verbrauchte" IP von seinem Provider kriegt, ruft gleich mal beim sperrenden Anbieter an, ob sie noch alle Tassen im Schrank haben.
Ändern der MAC: Oh cool, die sperren MACs von Cheatern? Ja, wen kann ich denn nicht leiden, wenn will ich vom Server haben? Och, nehm ich mal dessen MAC und cheate. Huch, weg isser, das war ja einfach. Und der Inhaber der MAC ruft gleich mal beim sperrenden Anbieter an, ob sie noch alle Tassen im Schrank haben.
Oder anders gefragt: Was machst Du, wenn Deine IP/MAC wegen so einem Dussel gesperrt wurde? Richtig, Dich am nächsten Forum über den Anbieter beschweren. ;) So kriegt man die Welt nicht gerade gerückt.

Zu Deinem Bot: ich vermute, der Server läuft einfach ziemlich stabil bei einem Dienstleister, ist Wartungsarm und fertig. Der Bot müsste jetzt noch gemacht, debugged und gepflegt werden. Wer zahlt das? Die Einnahmen vom Spiel sicher nicht mehr.

staR-Kron hat geschrieben:wenigstens muss er nicht jeden Monat Gebühren abdrücken, um den Onlinemodus nutzen zu "dürfen"

Kommt darauf an, ob er Spiele von Blizzard, EA etc. zockt ;) Ist halt ein anderes Konzept.



Ach jo fast vergessen :-P Ich meine mit Mac-Adresse sperren doch nicht beim Provider. Steam wird sicher neben der aktuellen IP auch die letzte Macadresse von dem User der cheatet haben. Wenn sie also eines davon sperren kommt er halt nicht mehr druf. Natürlich für jemanden, der die gleiche MacAdresse von Millionen zufällig auch SonicRacing zocken will ist er auch gesperrt, wobei man das anhand der öffentlichen Adresse differenzieren kann. Natürlich kann der User sich die Arbeit machen seine MacAdresse zu ändern, dafür muss man das aber auch erstmal wissen, wobei es bei nem Cheater wahrscheinlich standart ist sowas zu wissen, aber man weiss ja nie :-P Und die öffentliche IP zu wechseln mit Router ein und aus geht auch nicht mehr so wirkich. Ich habe meine IP immer über Monate oder Wochen, und die ändert sich auch nicht wenn ich den Router mal aus und wieder an mache.
So und jetzt stell dir mal vor das du diese beiden Faktoren (Mac Adresse + Öffentliche IP) in Bezug auf den einen Account beziehst. Eigentlich auch egal wer sich bei Steam einloggt, sobald die eine oder andere Adresse sich meldet = KICK ! Und jetzt stell dir vor das macht ein Script. Klar ist es arbeit, aber für einen Scripter wahrscheinlich nicht viel. Aber bei SART ists dann halt zu spät.
Zudem ich denke, dass ein Script, das über jede Lobby schaut und jeden User ma fixt ausliest wie er sich im rennen verhalten hat, auch sofort rausschmeist und zumindest dann seine Racepoints runterschraubt, auch nicht so die Welt sein kann. Aber auch hier, da wie oben von anderen Leutz auch erwähnt, ists wohl auch für SART zuspät.
Aber an der Arbeit, Geld oder sonst was, liegts aus meiner Sicht nicht, da noch irgendwas gegen zu tun.

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5138
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon Stardragon » 22.05.2017, 20:57

Ich meinte auch nicht vom Provider. Aber jetzt stell Dir mal vor, die MAC ist gefälscht und jemand anderes kommt nicht mehr auf Steam. Dann hat Steam den Ärger mit dem Support. Noch schlimmer bei der IP. Provider haben einen festen Bereich. Sperr einmal nur eine IP von T-Online und Steam kriegt Anfragen von X Gamern, die die IP danach bekommen. Und dann stell Dir vor, da kommt der Kick nur bei einem von beiden. Hallo Supportanfragen bei Steam mit ganz vielen sauren Gamern. Tolle Idee.

Die Änderung der eigenen IP hängt vom Provider und dem Internetzugang ab. Unity Media über Kabel? Dann hast Du eine feste IP. Magenta mit DSL100 bei der Telekom? Router aus, Router an und Du hast eine neue. Gehörst Du noch zu denen, die sich Zeug aus dem Internet saugen und JDownloader verwenden, kriegst Du überall im Netz kostenlose Fertigskripts für JDownloader für jedes Routermodell: IP-Wechsel in 10 Sekunden per Klick.

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 516
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Wohnort: Bochum NRW West
Kontaktdaten:

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon mickschen » 23.05.2017, 13:24

mhh ok ok ok :D


Zurück zu „Sonic the Hedgehog“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste