Cheater bei SART aufgenommen...

Alles über den kleinen, blauen, stacheligen Dauer(b)renner.
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 500
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Wohnort: Bochum NRW West
Kontaktdaten:

Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon mickschen » 17.05.2017, 10:04

Tag :)

Habe gestern Abend aufgenommen, wie in 3-4 Runde vor mir ein Cheater das ganze Game versaut, schoss unendlich Raketen ab und eine menge Blowfische :/

Eine Idee wie es bei den richtigen Leuten ankommt?


Ansonsten ist er ein kleiner Hosenscheisse gewesen, ohne sein Cheaten konnte er halt garnix. Hat mich dann oft vom zweiten Platz aufn 4 geschossen, das hat mich am meisten geärgert.

Benutzeravatar
staR-Kron
sega-dc.de-Team
sega-dc.de-Team
Beiträge: 3824
Registriert: 02.09.2004, 11:21
Spielt seit: 1992
Wohnort: LV - 426
Kontaktdaten:

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon staR-Kron » 17.05.2017, 17:40

In den Steam-Foren posten und/oder an den SEGA-Support mailen? Ich bezweifle allerdings, dass SEGA oder Sumo Digital noch irgendwas an dem Spiel machen werden :?
Bild

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5110
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon Stardragon » 17.05.2017, 21:50

Hach, wie schön ist die Welt doch auf der Konsole...
SCNR :mrgreen:

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 500
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Wohnort: Bochum NRW West
Kontaktdaten:

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon mickschen » 18.05.2017, 09:26

SART auf Konsole ist nicht Cheatbar?

Etwas unternehmen wie das fixe bannen gewisser Mac-Adressen, von mir aus auch erstmal nen paar IP´s, wäre aber noch drinne, und das sollten sie auch tun. Gibt's nen vergleichbaren Racer? Auf Steam aus meiner Sicht 100% nicht ;)

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5110
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon Stardragon » 18.05.2017, 23:30

Bisher habe ich online auf der 360 noch kein Cheating erlebt. Wenn man mal von den Abkürzungen bei den Geistern im Zeitrennen absieht, aber die meisten Sachen davon wurden ja gepatcht. :)

IP's oder Mac-Adressen sperren wird nie jemand bei Cheatern machen. MAC-Adressen kann man mitgeben und IP's ändern sich bis heute bei den meisten Privatanschlüssen permanent. Ganz dumme Idee. Da hat man mehr Ärger und Unverständnis mit, als alles andere.

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 500
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Wohnort: Bochum NRW West
Kontaktdaten:

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon mickschen » 19.05.2017, 09:24

Stardragon hat geschrieben:Bisher habe ich online auf der 360 noch kein Cheating erlebt. Wenn man mal von den Abkürzungen bei den Geistern im Zeitrennen absieht, aber die meisten Sachen davon wurden ja gepatcht. :)

IP's oder Mac-Adressen sperren wird nie jemand bei Cheatern machen. MAC-Adressen kann man mitgeben und IP's ändern sich bis heute bei den meisten Privatanschlüssen permanent. Ganz dumme Idee. Da hat man mehr Ärger und Unverständnis mit, als alles andere.


Jo, Mac-Adressen kannste auch mitlerweile ändern... gab auch mal ne witzige Geschichte aus China die Netzwerkkarte 1 zu 1 kopiert haben inklusive Mac-Adressen :D
Also ich versteh es nicht muss ich sagen. Es sind ja nicht Millionen auf den Game Server von SART, sodass man solche Cheater Nachrichten ruhig mal nachgehen kann. Den User auslesen (Wonach auch immer) oder Stichprobenartig nen Bot auf Server laufen lassen oder sonst was, um die Leute einfach regelmäßig ausm Game zukicken.

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5110
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon Stardragon » 19.05.2017, 21:53

Was gibt es da nicht zu verstehen? Das Spiel ist durch und vorbei, das Geld wurde damit gemacht die Arbeit reingesteckt und was es jetzt noch mit gelegentlichen Verkäufen abwirft, lohnt nicht um irgendeine Arbeit da rein zu stecken oder jemanden zu beschäftigen und zu bezahlen. Willkommen in der aktuellen Zeit und bei Steam.

Benutzeravatar
staR-Kron
sega-dc.de-Team
sega-dc.de-Team
Beiträge: 3824
Registriert: 02.09.2004, 11:21
Spielt seit: 1992
Wohnort: LV - 426
Kontaktdaten:

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon staR-Kron » 19.05.2017, 23:31

Stardragon hat geschrieben:Willkommen in der aktuellen Zeit und bei Steam.
wenigstens muss er nicht jeden Monat Gebühren abdrücken, um den Onlinemodus nutzen zu "dürfen" :wink:
Bild

mstar
Dauergast
Dauergast
Beiträge: 620
Registriert: 24.04.2014, 06:51
Spielt seit: 1988

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon mstar » 20.05.2017, 09:26

Was man mir auch nochmal erklären muss, ist wie MAC-Adressen helfen den Weltfrieden wiederherzustellen und alle Hungersnöte der Welt zu eliminieren? :D

Ach, halt - ging ja immer nur um Cheater (s.o.) oder Spammer...

...aufdenerklärbärwartend...

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 500
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Wohnort: Bochum NRW West
Kontaktdaten:

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon mickschen » 20.05.2017, 18:48

mstar hat geschrieben:Was man mir auch nochmal erklären muss, ist wie MAC-Adressen helfen den Weltfrieden wiederherzustellen und alle Hungersnöte der Welt zu eliminieren? :D

Ach, halt - ging ja immer nur um Cheater (s.o.) oder Spammer...

...aufdenerklärbärwartend...


Ok, ich sehe es so, dass man zumindest den Cheatern mit leichtigkeit, alle 1-2-3-4 Tage, wie auch immer, einfach ma den Spaß versaut, da ich denke, dass wenn man immer und immer wieder gebanned wird auch irgendwann einfach kein bock mehr hat ständig IPS und Mac Adressen zu ändern... (Wenn man kein Scripter ist oder von der Materie auch keine Ahnung hat, fällt einem das wahrscheinlich nicht so leicht...)

Stardragon hat geschrieben:Was gibt es da nicht zu verstehen? Das Spiel ist durch und vorbei, das Geld wurde damit gemacht die Arbeit reingesteckt und was es jetzt noch mit gelegentlichen Verkäufen abwirft, lohnt nicht um irgendeine Arbeit da rein zu stecken oder jemanden zu beschäftigen und zu bezahlen. Willkommen in der aktuellen Zeit und bei Steam.


Finde nen Bot laufen zulassen, der snifft wer da 20 Raketen in 2 sekunden abschießt kostet weniger als den Server überhauprt am laufen zu halten. Und wenn da nur gecheatet wird, machts den Ruf auch noch kaputt. Gerade der Ausschnitt "Willkommen in der heutigen Zeit..." lassen wir Steam mal weg, auf nem eigegen Server, ist es da so schwierig mit C# oder sonst irgendwat nen sniffer zu proggen der einen kickt sobald man das tut, was das system eigentlich nicht kennt, wie 20 Raketen in 2 Sekunden ab zu schießen??? ;)

mstar
Dauergast
Dauergast
Beiträge: 620
Registriert: 24.04.2014, 06:51
Spielt seit: 1988

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon mstar » 20.05.2017, 22:17

Das sind mindestens 65 Wat

Bild

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5110
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon Stardragon » 21.05.2017, 01:00

mickschen hat geschrieben:Ok, ich sehe es so, dass man zumindest den Cheatern mit leichtigkeit, alle 1-2-3-4 Tage, wie auch immer, einfach ma den Spaß versaut, da ich denke, dass wenn man immer und immer wieder gebanned wird auch irgendwann einfach kein bock mehr hat ständig IPS und Mac Adressen zu ändern... (Wenn man kein Scripter ist oder von der Materie auch keine Ahnung hat, fällt einem das wahrscheinlich nicht so leicht...)

Ähem, ändern der IP: Router aus, Router an. Nachteil für den sperrenden Anbieter: Der nächste, der die "verbrauchte" IP von seinem Provider kriegt, ruft gleich mal beim sperrenden Anbieter an, ob sie noch alle Tassen im Schrank haben.
Ändern der MAC: Oh cool, die sperren MACs von Cheatern? Ja, wen kann ich denn nicht leiden, wenn will ich vom Server haben? Och, nehm ich mal dessen MAC und cheate. Huch, weg isser, das war ja einfach. Und der Inhaber der MAC ruft gleich mal beim sperrenden Anbieter an, ob sie noch alle Tassen im Schrank haben.
Oder anders gefragt: Was machst Du, wenn Deine IP/MAC wegen so einem Dussel gesperrt wurde? Richtig, Dich am nächsten Forum über den Anbieter beschweren. ;) So kriegt man die Welt nicht gerade gerückt.

Zu Deinem Bot: ich vermute, der Server läuft einfach ziemlich stabil bei einem Dienstleister, ist Wartungsarm und fertig. Der Bot müsste jetzt noch gemacht, debugged und gepflegt werden. Wer zahlt das? Die Einnahmen vom Spiel sicher nicht mehr.

staR-Kron hat geschrieben:wenigstens muss er nicht jeden Monat Gebühren abdrücken, um den Onlinemodus nutzen zu "dürfen"

Kommt darauf an, ob er Spiele von Blizzard, EA etc. zockt ;) Ist halt ein anderes Konzept.

Benutzeravatar
staR-Kron
sega-dc.de-Team
sega-dc.de-Team
Beiträge: 3824
Registriert: 02.09.2004, 11:21
Spielt seit: 1992
Wohnort: LV - 426
Kontaktdaten:

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon staR-Kron » 21.05.2017, 11:48

staR-Kron hat geschrieben:wenigstens muss er nicht jeden Monat Gebühren abdrücken, um den Onlinemodus nutzen zu "dürfen"

Kommt darauf an, ob er Spiele von Blizzard, EA etc. zockt ;) Ist halt ein anderes Konzept.
Dein Kommentar klang so als sollte er lieber auf Konsole statt am PC spielen, weil es da halt kaum Cheater gibt. Ich wollte damit also nur zum Ausdruck bringen, dass es dort aber auch Nachteile gibt, wie eben die Gebühren für XBL/PSN. Selbige hat man auf dem PC halt nicht, auch nicht bei einem Battlefield von EA oder einem Overwatch von Blizzard :wink:

@Topic:
Eigentlich ist eure Diskussion über IP/MAC-Sperren in diesem speziellen Fall auch deswegen völlig unnötig, weil das Spiel an Steam gebunden ist und man dann natürlich den Steam-Account sperrt (via Steams eigenem VAC z.B.) und nicht irgendeine Adresse.
Bild

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5110
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon Stardragon » 21.05.2017, 20:03

Ich bezog mich dabei eher auf Spiele wie World Of Warcraft. ;)

Was mich mal interessieren würde: Spiele wie SART generieren vermutlich nicht mehr allzu viel Umsatz. Wie werden die Server finanziert?

Ich wunderte mich schon die ganze Zeit, warum eine Sperre auf Account-Ebene nicht angesprochen wurde. War aber nicht sicher, ob es das Spiel nicht auch außerhalb von Steam gibt (Gibt ja durchaus Spiele, bei denen es beide Versionen gibt). Wo ist dann das Problem? Kann man bei Steam die Leute etwa nicht melden, damit die gesperrt werden?

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 500
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Wohnort: Bochum NRW West
Kontaktdaten:

Re: Cheater bei SART aufgenommen...

Beitragvon mickschen » 22.05.2017, 14:53

Stardragon hat geschrieben:Ich bezog mich dabei eher auf Spiele wie World Of Warcraft. ;)

Was mich mal interessieren würde: Spiele wie SART generieren vermutlich nicht mehr allzu viel Umsatz. Wie werden die Server finanziert?

Ich wunderte mich schon die ganze Zeit, warum eine Sperre auf Account-Ebene nicht angesprochen wurde. War aber nicht sicher, ob es das Spiel nicht auch außerhalb von Steam gibt (Gibt ja durchaus Spiele, bei denen es beide Versionen gibt). Wo ist dann das Problem? Kann man bei Steam die Leute etwa nicht melden, damit die gesperrt werden?


Mhh ja, da sagst du was. Hatte diese "Melde-Option" nur für Beleidigungen im Kopf usw. Gerade einmal kurz nachgeforscht, es gibt auch ein Feld für "Vermutliche Cheater" und ein Begründungsfeld. Ich werde es darüber mal versuchen. Dachte auch ehrlich gesagt, dass SEGA selber seine Game-Server führt und nicht Steam. Auch wieder was dazu gelernt. :-P


Zurück zu „Sonic the Hedgehog“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste