Sega und Sony hatten vor eine Konsole gemeinsam zu bauen

Diskussionen über alles, was weder direkt mit Konsolen noch den Spielen zutun hat.
Benutzeravatar
MexxNapster
Dauergast
Dauergast
Beiträge: 576
Registriert: 17.01.2014, 02:38
Spielt seit: 1998

Sega und Sony hatten vor eine Konsole gemeinsam zu bauen

Beitragvon MexxNapster » 26.02.2015, 06:09

http://m.chip.de/news/Sega-liess-Sony-a ... 22074.html

Soeben zum ersten mal gehört was dabei wohl rausgekommen wäre?
Eine Dreamcast mit DVD Laufwerk und Singstar :P

Benutzeravatar
charlie
Foren-Ass
Foren-Ass
Beiträge: 886
Registriert: 11.02.2014, 15:04
Spielt seit: 1992
Wohnort: Wien

Re: Sega und Sony hatten vor eine Konsole gemeinsam zu bauen

Beitragvon charlie » 26.02.2015, 09:17

Wusste ich auch nicht, natürlich äre es klug gewesen sich mit einem Riesen wie Sony zusammen zu schließen.

Aber noch viel lieber hätte ich gesehn das Sega erfolgreich geblieben wäre, denn ich weiß nicht worans jetzt genau lag das Sega wenig erfolg hatte, aber an der Qualität kanns wohl kaum gelegen haben...

...Ich hätte es wohl auch nicht gern gesehn wenn statt des Sega Logos ein Sony Logo auf den Geräten ist. Ich seh das Segalogo einfach gern und hab das so auch ein paar elektronischen Geräten drauf welche nicht von Sega sind.
...You can't spell healthcare without THC...

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5112
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990

Re: Sega und Sony hatten vor eine Konsole gemeinsam zu bauen

Beitragvon Stardragon » 26.02.2015, 23:10

Wäre spannend zu wissen, wann das genau war. Die Playstation wurde ursprünglich von Sony als CD-Rom-Laufwerk für das SNES im Auftrag von Nintendo entwickelt. Nintendo hatte sich den Prototypen angesehen und fand, dass die verbesserte Grafik die Ladezeiten nicht wert sei. Ein Fehler, wie wir heute wissen, aber gut. Sony hat dann aufgrund dieses Projektes Know-How über Konsolen erworben und um das Laufwerk herum eine eigene Konsole gebaut. Die wollten damals unbedingt in den Videospielemarkt. Ob sie dann auf lange Sicht bei einer Cooperation mit Sega geblieben wären oder nach erfolgreicher Markteindringung bzw Ausbau des Marktanteiles (Kommt drauf an, wann das genau war) und evtl. erworbenen Know-How das ganze dann wieder aufgelöst hätten, weiß keiner. Von daher kann man eigentlich nicht sagen, dass die Ablehnung ein Fehler gewesen ist. Man wird es nie erfahren.

mstar
Dauergast
Dauergast
Beiträge: 620
Registriert: 24.04.2014, 06:51
Spielt seit: 1988

Re: Sega und Sony hatten vor eine Konsole gemeinsam zu bauen

Beitragvon mstar » 27.02.2015, 08:06

Jo, erfahren wird man das wohl wirklich nie, genausowenig wie die Nintendo/PSX Geschichte geendet hätte...

"One of the key reasons why I left Sega is when we had the opportunity to work with Sony, when [Sony Interactive CEO] Olaf Olafsson, [Sony Corporation of America president and CEO] Mickey Schulhof and I had agreed we were going to do one platform, share the development cost of it, share the probable loss for a couple years on it, but each benefit from the software we could bring to that platform. Of course, in those days, we were much better at software than they were, so I saw this as a huge win. We went to Sony and they agreed, 'Great idea.' Whether we called it Sega-Sony or Sony-Sega, who cared? We go to Sega and the board turned it down, which I thought was the stupidest decision ever made in the history of business. And from that moment on, I didn't feel they were capable of making the correct decisions in Japan any longer."


Quelle: http://www.gamesindustry.biz/articles/2 ... next-atari

Für mich hört sich das so an als wären die kräftig einen trinken gewesen - die CEO of {Sega|Sony} Amerika - hätten da dabei ein paar "geniale" Ideen gehabt und wären von den Leuten, die tatsächlich was zu sagen haben (sprich Japan) dann wieder zurückgepfiffen worden...

Ob das die richtige Entscheidung gewesen war, bleibt wohl ebenfalls im Raum stehn...


Zurück zu „SEGA Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste