Steam Controller

Hier wird über Videospiele im Allgemeinen diskutiert. Egal für welches System.
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 643
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Steam Controller

Beitragvon mickschen » 07.12.2016, 15:48

Hi Leute,

kurzes Vorwort: Ich bin und bleibe SEGA Fan, es ist einfach immer Spaß in der Bude und Suchtfaktoren sind einfach standart, zufällig zocke ich eigentlich nur noch am Computer und habe aber dennoch meine geliebte SEGA Teile am start :-P

Habe mich jetzt dazu entschlossen, da ich die Big Screen Oberfläche von Steam seeeeeehr mag, mir einen Steam Controller zu kaufen, der auch zum Cyber Monday schön im Angebot war.... heisst auch, ich zocke eigentlich nur noch auf Steam :-P

Er ist cool !!! :)

Total War lässt sich mega cool zocken aber auch Sonic Racing Transformed, man kann wirklich alles so belegen wie man mag nud hat dazu noch zusätzliche Optionen...

Hat wer auch Erfahrungen gemacht mit diesem Controller? Ich finde wenn man Steam als etwas wie eine Konsole ansieht wenn man Steam OS auf einen PC drauf hat, dazu dann den Steam Controller hat ist es ein mega neues Erlebnis auf einer gewissen Art. Ich hoffe SEGA macht da mal was spezielles für, wäre mega cool...

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 643
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Steam Controller

Beitragvon mickschen » 07.12.2016, 15:55

...und was mir gerade noch in den Sinn kommt ist, dass die Touchpads auch bissle negativ dargestellt werden, wenn ich aber bedenke wie SEGA z.B. die ersten Sonic Teile oder die Crazy Taxi Umsetzungen für Touchscreens erstellt hat kam mir auch das grauen.. Total mies einfach Controller Übersetzungen aufs Touch zubringen...

Die Pads allerdings am Steam Controller sind von der Oberfläche her recht rau, so dass man nicht wie am Screentouch ständig das Gefühl hat man kleben bleibt oder es nicht flüssig rutschen kann, und man kann echt eine menge sensibilität einstellen, das freut mich :-P

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5284
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990

Re: Steam Controller

Beitragvon Stardragon » 07.12.2016, 16:10

mickschen hat geschrieben:Hat wer auch Erfahrungen gemacht mit diesem Controller?

Japp, wir haben versucht, damit das letzte Gauntlet zu viert zu spielen. Unspielbar. Die Touchflächen haben beim schlagen/schießen immer nur einmal reagiert und nicht, wie bei einem permanent in die Richtung gedrückten Analogstick, permanent. Ich hab dann meine XBox360 Controller holen müssen, damit wir überhaupt spielen konnten. Der Controller hat Probleme mit einigen Spielen. Die Steuerung wird nicht richtig umgesetzt. Zwar gehen viele Spiele, aber warum sollte man sich den Steamcontroller holen, wenn es andere, sehr gute Controller gibt, die mehr oder gar alle Spiele abdecken? Wer eh schon XB360 oder XBO-Controller hat, hat damit bessere, für die er nur einen Empfänger holen muss. Bei den neuen XBO-Controllern braucht er nicht mal mehr einen Empfänger. Und warum sollte ich einen Streaming-Kasten oder Mini-PC, der nur zum abspielen von rein digital erhältlichen Spielen bzw. streamen selbiger vom PC, als Konsole sehen? Repräsentiert ja alles, was viele an einer Konsole gerade nicht haben wollen. Steamlink ist nett, wenn man in der Party spielen will und Lag keine Frage ist. Da kann ich aber auch eine meiner vielen Konsolen nehmen und habe keinen Lag.

Wenn der Steamcontroller mal ein Spiel richtig unterstützt, ist er OK. Man muss sich auf die Touchsteuerung umgewöhnen. Die Frage ist, warum ich mich an etwas schlechteres gewöhnen sollte, wenn es was besseres gibt. Einen Analogstick kann ich besser erfühlen. Und es gibt Controller mit Analogstick, an deren gesamte Qualität kein Steamcontroller dran kommt. z.B mein XBO Elite Controller. Wer eh nur PC spielt, keine Controller hat, für den kann ein Steam Controller sinn ergeben. Wer eine PS3/PS4/XB360/XBOne hat, hat eh schon Controller, die genauso gut oder gar besser sind, zuhause. Was man wohl bei einem Konsolenforum in der Regel erwarten kann ;)

Benutzeravatar
staR-Kron
sega-dc.de-Team
sega-dc.de-Team
Beiträge: 3824
Registriert: 02.09.2004, 11:21
Spielt seit: 1992
Wohnort: LV - 426
Kontaktdaten:

Re: Steam Controller

Beitragvon staR-Kron » 07.12.2016, 16:28

Stardragon hat geschrieben:Zwar gehen viele Spiele, aber warum sollte man sich den Steamcontroller holen, wenn es andere, sehr gute Controller gibt, die mehr oder gar alle Spiele abdecken?
Der Steamcontroller funktioniert theoretisch mit JEDEM Spiel, während alle anderen Controller bei vielen Spielen (vor allem traditionelle PC-Genres wie Strategie & Adventure) nur mit zusätzlicher Software funktionieren. Wenn man sowieso nur klassische Konsolen-Spiele (wie das von dir genannte Gauntlet) spielt, dann ist ein 360-Pad natürlich die sinnvollste Variante.

Stardragon hat geschrieben:Wenn der Steamcontroller mal ein Spiel richtig unterstützt, ist er OK. Man muss sich auf die Touchsteuerung umgewöhnen. Die Frage ist, warum ich mich an etwas schlechteres gewöhnen sollte, wenn es was besseres gibt. Einen Analogstick kann ich besser erfühlen.
Ich bin davon überzeugt, dass man mit dem Steam Controller vor allem in (1st & 3rd Person) Shootern besser ist als mit den eher ungenauen und langsamen Analogsticks. Das geht aber nur, wenn Spiel und Controller gut aufeinander abgestimmt sind (Stichwort Settings) und man entsprechend übt. Wenn man vom normalen Controller auf das Steam Pad wechselt, dann ist das schon eine große Umstellung und ich kann verstehen, dass sich viele diese Mühe dann doch nicht machen wollen und einfach bei dem bleiben was sie kennen, obwohl es schlechter funktioniert. Ich kenne auch viele Leute, die RE4 lieber mit dem Pad als mit der Wiimote spielen, obwohl das Aiming mit Wiimote um Längen überlegen ist. Abgesehen von der Umgewöhnungsphase ist das größte Problem des Steamcontrollers, dass es bis heute keinen Titel gibt, der speziell auf ihn zugeschnitten wurde und seine vielen besonderen Eigenschaften ins rechte Rampenlicht rückt. Das hat Valve leider total verpennt.
Bild

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5284
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990

Re: Steam Controller

Beitragvon Stardragon » 07.12.2016, 22:02

staR-Kron hat geschrieben:Ich bin davon überzeugt, dass man mit dem Steam Controller vor allem in (1st & 3rd Person) Shootern besser ist als mit den eher ungenauen und langsamen Analogsticks.

In der Theorie mag das stimmen, in der Praxis ist der Steam Controller bisher aber in der Regel ungenauer. Warum sollten Analogsticks langsamer sein?

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 643
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Steam Controller

Beitragvon mickschen » 13.12.2016, 13:40

Hi,

also ich habe ihn jetzt knapp eine Woche, brauchte ein wenig zeit um ins Handling rein zu kommen, weil halt neuer Controller muss erstmal blind in der Hand liegen :-P Finde ihn als "normalen" Controller schon sehr cool, die ganze knöpfe, tasten, sticks sind sehr gut ansprechbar und direkt...
Gezockt habe ich erst sowas wie nen paar Autorennen, the Cave, Pinball, NBA 2k15...
Auch hier schonmal vorab, der stick und die A B X Y Knöpfe liegen auch in einem etwas anderen Bereich als man es vom Xbox Controller kennt aber liegen auch im optimalen Bereich, musste den Stick aber am Anfang auch erst paarmal "suchen" quasi :-P
Die Knöpfe sind etwas kleiner aber super, man spürt wo sie sind und finde es besser dass sie etwas kleiner sind, man kann besser 2 knöpfe gleichzeitig betätigen, z.b. bei King Of Fighters

Dann habe ich mich mal bissle an die konfig gesetzt und mir Total War Battles: Kingdom zur Brust genommen... hey auch sehr cool, hab den Maus Cursor mal als reine Maus, dann als Trackingball und als als Stick eingestellt... da muss man sich definitiv noch ein wenig dran gewöhnen, ich werde dort erstmal bei dem Trackingball bleiben und mal schauen ob ich damit an meine schnelligkeit wie mit der Maus abgehen kann ^^

Dann kommt aber auch genau so etwas, wie ich es mir vorgestellt habe. KING OF FIGHTERS oh yes :) Den linken Touchpad also als Steuerkreuz konfiguriert, ohne Click also nur Touch.. nachdem ich auch etwas Gefühl, natürlich für das Combo kreieren, für das touchpad brauchte weil dort das Steuerkreuz nur etwas fühlbar ist, muss ich sagen, ultra geil, so entspannt 6 Combos durchhauen hatte ich schon lange nicht mehr :D

Richtig Ego habe ich noch nicht gezockt, werde da auch eher bei den Shootern von SEGA bleiben und mir extra dafür jetzt kein COD hole oder sowas, steh ich auch nicht ganz so drauf, wenn ich mal dazu kam Binary Domain zuzocken z.b., sage ich euch bescheid :)

Die Games die ich damit zocken wollte, waren vorkonfiguriert oder man hatte auch schon Vorlagen aus der Community.
Das einzige Spiel was überhaupt nicht auf den Steam Controller anspringt ist Ghost in the Shell - First Assault Online... ist aber auch erst Early Acces oder open Beta...

p.s. verarbeitung ist auch klasse finde ich, bissle gewicht hat man und die vibration bzw klick töne sind mega direkt und nach ein paar stunden weiss man, was der controller einen sagen möchte... ABER mal gucken, wie er nach Monaten zocken noch so läuft :-P

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 643
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Steam Controller

Beitragvon mickschen » 21.03.2017, 08:49

Tach Leute,

also so jetzt nach ca 4 Monaten mit dem Steam-Controller gefällt er mir richtig gut.

Erstmal hat man sich richtig dran gewöhnt, was auch nicht unbd bei jedem Controller standart ist :D Die Trigger und Pads, vorallem das klicken von den Pads, ist etwas weicher geworden, was ich persöhnlich gut finde, dennnoch nicht schon "durchgelatscht", lässt sich also noch super alles zocken, sehr direkt...

Bisher konnte ich in Steam alles soweit zocken, Motorsport Manager z.b. macht so nen Fun mit dem Controller, dass ich mir vorstellen könnte, dass das Game locker auch auf Konsolen zockbar ist !

Was ich gerade merken muss, dass man doch hin und wieder eine Internetverbindung bräuchte, ich steck gerade in der Hölle und bin seit 3 und noch für 2 Wochen mit Handynetz am Rechner unterwegs, Gestern fragte mich Steam welche Controllerkonfiguration ich bei CoH2 benutzen möchte... mhhh die habe ich seit Wochen drauf und bin damit am zocken :D Vermute dass Steam das nicht so schnell laden konnte...

Zocke im Schnitt 2-3 Std täglich, habe bisher 4 Batterien (2x 2) verzockt und finde es ok, es steckt viel Zeugs in dem Controller, deswegen auch bissle größer, aber sehr leicht weil z.B. ein Akku mit Lademöglichkeit fehlt... hätte gedacht dass es nerven wird, aber es ist akzeptabel...

Ja und pro ist einfach, was echt bei Konsolen kein Standart ist, das man alles einstellen, verstellen und auf sich anpassen kann wie man mag, selbst wenns nur die sensi von den L und R Triggern ist.


Und mein Fazit fpr die Zukunft an andere Hardware hersteller, haut das "alte" Steuerkreuz raus und ersetzt es durch sowas wie das linke Touchpad (Steuerkreuz) vom Steamkontroller. Aus meiner Sicht könnte so ein Pad das gute alte Steuerkreuz dauerthaft ersetzen, man ist schneller bei Combos in Kampfspielen z.b....

Bisher: Überzeugt :-P

p.s. bei Valkyria Chronicle hat man es leichter zu zielen, es ist einfach feiner...

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5284
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990

Re: Steam Controller

Beitragvon Stardragon » 24.03.2017, 17:04

mickschen hat geschrieben:Und mein Fazit fpr die Zukunft an andere Hardware hersteller, haut das "alte" Steuerkreuz raus und ersetzt es durch sowas wie das linke Touchpad (Steuerkreuz) vom Steamkontroller.

Bitte nicht. Versuch mal ein Shmup damit zu spielen, da wird man nicht glücklich. Da braucht man das alte Digi-Kreuz, wenn man kein Arcadeboard hat. Wird aber eh nicht passieren, das feine Steuern geht nur aufgrund der Größe und dafür ist kein Platz bei den heutigen Controllern. Eher könnte mal der Analogstick dadurch abgelöst werden, aber dafür sind die Touchmulden noch nicht universell genug einsetzbar bzw. es gibt noch zu viele Probleme. Und die Akzeptanz ist zumindest noch nicht da.

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 643
Registriert: 09.04.2006, 14:02

Re: Steam Controller

Beitragvon mickschen » 26.03.2017, 12:13

Größe, Platz, Feingefühl hast du recht, obwohl ich mir es auch in Mini vorstellen könnte, mit einer etwas stärkere "Steuerkreuz" einkerbung... bei Shmup´s wirst du wahrscheinlich auch recht haben :D Ich habe vor kurzen ein paar Klassiker von Bandai/Namco bekommen, glaube nach meiner Lernphase Heute werde ich darauf noch einmal zurückkommen :D
Es ist natürlich alles Gewöhnung auch, gerade bei Smartphones habe ich gemerkt wie mies Touch bei Spielen sein kann, was ich wiederrum bei dem rauen Touchs´s vom Steam Controller absolut nicht erlebt habe, nen schöner Vergelich ist da einfach Crazy Taxi, finde geht garnicht auf nem Smartphone, auf dem Steam Controller doch dann schon recht angenehmer, aber bleibe dort auch bei nem Analogstick versteht sich :D

Benutzeravatar
Stardragon
Lebende Legende
Lebende Legende
Beiträge: 5284
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990

Re: Steam Controller

Beitragvon Stardragon » 26.03.2017, 14:37

Ich denke, es ist allgemein Unsinn, irgendeine Möglichkeit als universell ultimativ zu proklamieren. Selbst der Analog-Stick hat das Digi-Kreuz bis heute nicht aussterben lassen. Und was wir nicht brauchen, sind zwei Steuerungs-Eingabe-Möglichkeiten für Analog und dafür keine für Digital. Und die Realität ist, dass der Stick für aktuelle Spiele immer noch das universellere Eingabegerät ist. Wenn plötzlich Point-Und-Klick-Adventures, Manager-Spiele und Strategie-Spiele die Konsolen überrennen würden, könnte das anders aussehen. So eher nicht.


Zurück zu „Videospiele Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste