Hdd für Einbau Vorbereiten

Alles von Hardware-Problemen und Zubehör bis hin zu Modding und Umbauten.
Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1223
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon mickschen » 15.01.2020, 17:58

wenn keine Datei drin ist, würde ich den Ordner aber auch nicht löschen.
Also in der Regel ist es so, das der Boot Sector eine Partition ist. Wenn du nur eine Partition hast, dann muss da auch die Bootdatei drin sein. Ich weiss nicht wie die dreamshell das braucht. Bei windows z.b. formatiert man einen usb stick als bootbar, haut da windows drauf und das Bios erkennt sofort dass dort ein bootbarer usb stick ist mit welchem man windows installieren kann (doof gesagt.)

Wie weit kennst du dich damit aus?
Zuletzt geändert von mickschen am 16.01.2020, 09:45, insgesamt 1-mal geändert.

Harry52
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: 30.08.2019, 09:17
Spielt seit: 28

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon Harry52 » 15.01.2020, 18:44

Habs ja mit und ohne Probiert.
Ja geht so. Computerzeiten sind schon länger vorbei....
Werd da noch bissl rumprobieren.
Mal sehen was der SD vormatter draus macht.
Bin auf der Arbeit. Werd morgen für nochmal probieren

Harry52
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: 30.08.2019, 09:17
Spielt seit: 28

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon Harry52 » 16.01.2020, 12:31

Hab jetzt im CMS die Platte nochmal gelöscht und als MBR angelegt. Dann auf FAT 32 Formatiert. Wird in Windows jetzt beim Anstecken als Lokale Platte angezeigt.
Sollte also jetzt auch passen.
Aber Dreamshell will nicht

Harry52
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: 30.08.2019, 09:17
Spielt seit: 28

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon Harry52 » 17.01.2020, 10:38

Bin jetzt nochmal das ganze nach Dragoncitys Tut durchgegangen, aber läuft nicht.
Werde das denke ich jetzt erstmal abbrechen
https://dragoncity17.wordpress.com/2018 ... reamshell/

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1223
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon mickschen » 17.01.2020, 11:04

Also da ich es noch nie gemacht habe, ist es bisschen schwierig, aber habe mich da gerade noch mal belesen...

Du hast defintiv zwei Baustellen.

Habe auch gelesen dass Dreamshell (ds) nur von CD oder SD Karte gelesen werden kann, nicht aber von der Festplatte. Weisst du das?

Also hau die Platte nochmal raus, von ihr wird auch nicht gebootet, sondern nur von der SD Karte, oder CD.

Lass die Platte mal in ruhe, formatiere sie von mir auch nochmal ganz normal als Fat32 ohne MBR (Masterbootrecord), verständlich da von ihr nicht beootet wird. Wusste das vorher nicht.

Wenn die DS wieder läuft, hast du eine Baustelle weniger, dann schließe die Festplatte nochmal an und guck ob sie erkannt wird. Wenn nicht, Jumper nochmal ein wenig, Da ich nicht weiss wie es in der DC mit so alten Jumpern ist, würde ich alles einmal durchjumpern aber als erstes bring DS, Dreamshell, wieder zum laufen!

Harry52
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: 30.08.2019, 09:17
Spielt seit: 28

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon Harry52 » 18.01.2020, 13:42

Dreamshell läuft ja vom GDEmu, Quasi dem GD Rom ersatz. Startet auch normal mit Versuch die Festplatte zu mounten, bzw zu erkennen.
Da kommt dann die Besagte Fehlermeldung das er die Platte nicht findet.
Werde das dann nochmal mit dem CD Laufwerk (GD Rom)
und Dreamshell auf CD versuchen.
Laut Dragoncity muss der DS Ordner (nicht das Disk Image von Dreamshell) in den Root der Festplatte.
Teste das nächste Woche mal mit ner Disk

Harry52
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: 30.08.2019, 09:17
Spielt seit: 28

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon Harry52 » 18.01.2020, 13:42

Vielen Dank Dir schon mal für Deine Tipps und Ideen

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1223
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon mickschen » 19.01.2020, 17:05

Sag defintiv Bescheid. Durch gejumpert hattest du ja auch schon. Da würde ich evtl nochmal alles Option durchgehen. Und hast du immer die gleiche melden? Also das er die nicht finden kann oder ist es auch mancham dass er die nicht lesen kann oder so?

Benutzeravatar
Stardragon
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Leibhaftiger Dreamcast-Fanatiker
Beiträge: 6132
Registriert: 12.10.2013, 00:42
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon Stardragon » 25.01.2020, 21:29

Nur, weil ich hier etwas seltsame Aussagen gelesen habe: Dreamshell läuft wunderbar von HDD, bei mir zumindest. Allerdings ist bei mir auch das ganze DS auf der HDD, gestartet wird über ein entsprechendes BIOS mit Starter für DS, von daher kann ich bei der Variante mit von CD starten und dann die HDD nutzen nicht helfen. Generell habe ich aber schon erlebt, dass sich einige DCs unterschiedlich beim modden verhalten. Bei einigen funktioniert es einfach nicht, vor allem wenn die Kabel länger werden. Bei einer von meinen DCs musste z.B. der SD-Kartenleser noch einmal umgesetzt werden, weil sonst die Kabel zu lang waren und das ganze nicht funktioniert hat. Bei einer anderen DC war es wiederum kein Problem mit den längeren Kabeln. Bei den IDE-Kabeln gibt es wohl ähnliche Probleme. Kann die HDD denn normal von einem PC erkannt werden? Im Zweifel zum testen ein altes IDE/USB-Gehäuse besorgen, wenn man keinen IDE-Port mehr im PC hat. Die Dinger werden einem nachgeworfen.
Meine Sammlung
Meine VMU-Sammlung
Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
https://twitter.com/DracoAstra

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1223
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon mickschen » 25.01.2020, 21:33

Mhhh okeeey. Ja habedas so in einem Board gelesen... Warum sollte das auch eigentlich nicht gehen.
Krass, Kabellänge :D Wäre ich im Leben nicht drauf gekommen, sind ja nur nen paar Zentimeter!
Also die PLatte wird in seinem PC erkannt wenn ich das richtig verstanden habe. Also man bekommt so eine Platte auch eigentlich nicht mehr neu. Kann auch sein dass die einen Weg hat. So eine Steinalte platte komplett 0´en kann auch fatal sein oder?

Ich würde das ganze defintiv auch nochmal mit einer anderen Platte ausprobieren.

Harry52
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: 30.08.2019, 09:17
Spielt seit: 28

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon Harry52 » 28.01.2020, 10:25

Moin. Ja Platte läuft am Rechner.
Hab eine Adapterplatine die Zwischen Mainboard und GDRom gesteckt wird. An diese kommt die 2.5er HDD.
Das GD Rom habe ich mit der GDEmu ersetzt von der ich Dreamshell mit Bootloader starte.
Wollte ja die GD Emu nochmal durchs GDRom Ersetzen und schauen ob ichs Via CD zum laufen bekomme.
Wobei ich mir denke das das keinen Unterschied machen wird ob von GD Rom oder GD Emu Dreamshell gestartet wird.
Versuch macht Kluch...
Sage Bescheid wenn ichs Getested hab

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1223
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon mickschen » 28.01.2020, 12:06

Ja denke ich auch dass es keinen Unterschied macht. Da die Platte normal erkannt wird bei Windows ist die formatierung ok und die platte nicht defekt.
Evtl mal ohne jgeliche Jumper versuchen.
Die verbindung nochmal überprüfen von Platte zur DC etc.
Evtl wird die Platte nicht mit anständig Strom oder sowas stupides versorgt. Wenn du sie berührst wenn du die DC anmachst, vibriert sie leicht, kannst du sie hören?

Harry52
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 24
Registriert: 30.08.2019, 09:17
Spielt seit: 28

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon Harry52 » 28.01.2020, 14:34

Ohne Jumper leuchtete die Indikatorleuchte Permanent.
Kam auch ohne jumper und soll so Master sein.
Jumper ich die auf Slave bzw Cabel Flackert die LED. Was darauf hinweist das drauf zugegriffen wird.

Benutzeravatar
mickschen
Hobbynekromant
Beiträge: 1223
Registriert: 09.04.2006, 14:02
Spielt seit: 1990
Kontaktdaten:

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon mickschen » 29.01.2020, 09:12

Das klingt gut. Habe auch so ein billiger Adapter von IDE auf Sata... Ich weiss also was du meinst.

Evtl muss das flackern und das leuchten aber auch nicht unbedingt darauf hinweisen dass die Platte ordentlich versorgt wird, gehe aber davon aus, vibriert die Platte?

Benutzeravatar
EDE07
Alter Bekannter
Alter Bekannter
Beiträge: 431
Registriert: 28.11.2012, 18:55
Spielt seit: 1994
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Hdd für Einbau Vorbereiten

Beitragvon EDE07 » 29.01.2020, 15:21

ich kann leider nichts zur problemlösung beitragen, aber solltest du es geschafft haben, dann belohne dich mal selbst mit dem spielen von "soldier of fortune". die ladezeiten sollen von 2 minuten auf 10 sekunden schrumpfen. nagelt mich nicht drauf fest, aber ich habe nun schon 2 user gelesen, die sagen, dass sie das spiel nach 20 jahren das erste mal geniessen und durchspielen konnten :) interessant wäre dann auch wie sich die ladezeiten von half-life verhalten. lg


Zurück zu „Dreamcast-Hardware: Modding, Zubehör und Hardware-Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste