Warum die Dreamcast scheiterte

Hier wird über alles Allgemeine zum Thema Dreamcast diskutiert.
Benutzeravatar
spock-79
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 132
Registriert: 08.11.2009, 00:56

Re: Warum die Dreamcast scheiterte

Beitragvon spock-79 » 02.10.2012, 23:01

Was ihr alle mit 3D habt..

Wenn man sich die direkten Vergleiche von 3D Spielen auf Youtube anschaut, schneidet der Saturn nicht soo schlecht wie hier beschrieben ab.. Das Ding war halt nicht einfach zu programmieren, trotzdem war es erstklassige Hardware und in meinen Augen der PSX überlegen... Sony war halt ein übermächtiger Konkurrent, und die PSX hätte sich auch gegen ein Saturn mit besseren 3D Fähigkeiten locker durchsetzten können.

Die einzige Hardware die sich SEGA wirklich hätte sparen können, war definitiv das 32X! Wo bitte ist der Sinn ein 32Bit add-on zu entwickeln wenn der Saturn schon parallel entwickelt wird? Dort wurden an den verschiedenen SEGA Stützpunkten viel zu viele Ressourcen und auch Geld verschwendet. Ich mag mich ja wiederholen :mrgreen:, aber die Kohle hätte man lieber in ein gutes Marketing investieren sollen...


Der Dreamcast haben warscheinlich auch die schlechten PSX Ports geschadet die auf der PSX genauso aussahen wie auf der viel stärkeren Dreamcast. Als normaler Kunde fragt man sich dann halt warum ich mir die Konsole kaufen soll wenn Spiel X auf der schon vorhandenen PSX genauso aussieht...

TheSoapBoxOpera83
Jungspunt
Jungspunt
Beiträge: 109
Registriert: 29.07.2009, 15:50

Re: Warum die Dreamcast scheiterte

Beitragvon TheSoapBoxOpera83 » 03.10.2012, 16:16

Sega hat vor Beginn der "Saturn-Ära" den Markt komplett falsch eingeschätzt. So sollte der Saturn ja zunächst die "ultimative 2D Maschine" werden. Erst als die technischen Details der Playstation veröffentlicht wurden, ist man auf den 3D Zug umstiegen. Da wurde dann einfach ein zusätzlicher Chip auf den Saturn geklatscht und schon hatte man den Salat mit der umständlichen, schwer zu programmierenden Hardware. Leider war das nur eine von vielen falschen Entscheidungen (Mega-CD, 32X, Marketing, viel zu schnelle Saturn-Aufgabe in den USA, usw...), die Sega getroffen hat.

Benutzeravatar
Ekko
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 685
Registriert: 17.06.2012, 15:56
Spielt seit: 1989
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Warum die Dreamcast scheiterte

Beitragvon Ekko » 04.10.2012, 12:02

Naja, diese 3D-Sache war ja schon wichtig, auch wenn die Spiele im direkten Vergleich nicht extrem viel schlechter aussehen, reicht das oftmals schon, um den Ruf zu schädigen und wir alle wissen, wie schnell der Markt umschlägt. Zudem sind viele Entwickler an den Saturn gar nicht mehr rangegangen, weil sie wussten, dass er schwer zu programmieren ist, der Aufwand sich dadurch wahrscheinlich nicht lohnt und man hat von einer Veröffentlichung auf der Konsole abgesehen oder das ganze auf PSX entwickelt und zur Satrun-Portierung an ein anderes Team gegeben. Das kostet extra Kohle und bei der überschaubaren Käuferschar auf dem Saturn machte das wohl auch nicht immer Sinn. Da hat sich SEGA halt die Entwickler auch ein bisschen mit vergrätzt.
Also sagen wir mal so, der Unterschied in der 3D-Fähigkeit zwischen PSX und SAT war ja damals nicht so wie der zwischen PS3 und XBOX jetzt.
Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
Also: Je mehr Käse, desto weniger Käse.

Benutzeravatar
Maturion
sega-dc.de-Team
sega-dc.de-Team
Beiträge: 4054
Registriert: 10.06.2007, 12:18
Spielt seit: 1997
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Warum die Dreamcast scheiterte

Beitragvon Maturion » 05.10.2012, 19:09

Der Saturn war ja primär auch als "ultimative" 2D-Konsole geplant, erst im Laufe der Entwicklung hat man sich dann entschieden das Gerät auch 3D-fähig zu machen. Kann gut sein, dass deswegen einige Leute das Gerät für verhaltet gehalten haben.
Dreamcast träumt weiter
Xbox Live GamerTag: Maturion

Woody
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 07.12.2015, 02:00
Spielt seit: 1995

Re: Warum die Dreamcast scheiterte

Beitragvon Woody » 07.12.2015, 03:32

Erstma Hallo, St. Pauli ist schon ma richtig geil, no en astra in die Hand und alles passt......;) Sega ist schon mal die goldene Krone unter den Video spielen, Arcardeshops und Heimkonsolen. Die Dreamcast war eigentlich der große Durchbruch für Sega, hätte Sony ihre dämliche Playstation2 für sich behalten, wäre es nicht zu dem Absturz gekommen.
Die scheiß Playstation war gerüstet mit ein DVD Laufwerk, so sollte sie auch DVD Filme, Videos und Clips abspielen, zu dem Zeitpunkt war ein DVD Player was feines und das vereint in einer Konsole schon ein weiterer Schritt in die high-tech welt.
Ich selbst besaß son bescheuertes Ding und mir ist aufgefallen, das dass DVD-Laufwerk total fürn A.... war, ich konnte keine einzige DVD abspielen und wenn, dann hats ununterbrochen geruckelt oder ist stehen geblieben und nach paar Monaten hat die Kiste ihren Geist aufgegeben.
Ich bin Sega Fan seit ich mein erstes Master System hab und in Dresden (Elbepark) gab es damals das (US Play) Bowling und Arcadeshop, die Arcade war der Wahnsinn, ein Haufen drubel und überall standen die daytona, Lightgun usw. Automaten, also es war für jeden was dabei, war echt geil.
Hmmm jetzt frag ich mich wo das alles hin ist????......Sega hat alles richtig gemacht, Nintendo und Sony wollten ja mit Sega zusammen arbeiten, aber Sega wollte immer ihr Ding groß ziehen und in mein Augen haben sie es geschafft und der Name bleibt legendär. Die Dreamcast ist ein Super Gerät, schon allein das ganze Zubehör, wie die Angel, lightguns, Lenkrad mit Pedale usw. waren Erfindungen von Sega, inklusive der Motions-Controller, die leider nie auf den Markt gekommen sind. Sony und Nintendo haben vieles bloß abgeschaut, Nintendo war kein Gegner für Sega, man schaue Gameboy und Game Gaer.
Wenn Sega wieder zurück kämme, könnte Sony und wie sie alle heißen sich warm anziehen. Achso und eine X-Box 360 hatte ich auch und ehrlich, die 1,5jahre mitgemacht und dann Kamm der ring of death, mit der Playstation3 ni anders die mein stiefbruder hatte.


Zurück zu „Dreamcast - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste